Organisation

  • Neugestaltung der Strukturorganisation
  • Optimierung der Geschäftsprozesse und Schnittstellen
  • Überprüfung der Aufgabenwahrnehmung auf Notwendigkeit und Wirtschaftlichkeit (Aufgabenkritik)
  • Durchführen von analytischen Personalbedarfsermittlungen
  • Ermittlung von Einsparpotenzialen
  • Erstellen von Stellenbeschreibungen und Stellenbewertungen

Die Aufgaben des öffentlichen Sektors sind nicht statisch, sie unterliegen vielmehr einem stetigen Wandel. Fachliche Anforderungen steigen und neue Aufgaben kommen hinzu. Gleichzeitig führt der Kostendruck im öffentlichen Bereich zur Reduzierung von Leistungen und Anpassungen bei der Aufgabenwahrnehmung. Auf diese Veränderungen müssen öffentliche Einrichtungen reagieren.

Ein wichtiger Schritt ist die Optimierung der Aufbau- und Ablauforganisation. Diese müssen intern optimiert und auf die äußeren Anforderungen ausgerichtet werden, um eine effiziente und zukunftsfähige Aufgabenwahrnehmung zu garantieren. Dies gilt umso mehr, als strategische Zielsetzungen es vielfach notwendig machen, bisherige Strukturen und Abläufe zu überprüfen und anzupassen.

Dieser Herausforderung stellt sich BSL mit bedarfsgerechter Beratung vor Ort. Unsere Beraterinnen und Berater decken versteckte Potenziale auf und entwickeln gemeinsam mit den Beschäftigten Ideen zu deren Realisierung. Die Vermittlung der entwickelten Lösungsvorschläge an Politik und Verwaltungsführung gehört ebenso zum Leistungsspektrum von BSL wie die Begleitung der Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen. Hierzu zählt auch, Beschreibungen für die Stellen/ Dienstposten zu erstellen und diese einer Stellenbewertung nach einschlägigen tarifrechtlichen Merkmalen oder nach dem KGSt-Gutachten zu unterziehen.